Mit Bergfhrer auf das Zinalrothorn im Wallis

Bergtour Tdi 3614m
QUICK-Links
 

Tourenkalender
 

Tagestouren
 

Skitouren
 

Schneeschuhtour
 

Berg-/Hochtouren
 

Glarner-Touren
 

Ideal für Gruppen
 

Gutscheine
 

Weitere Themen
 


Über erlebnisberg
 

Weiteres
 

Interesse?
  Melden Sie sich bei uns:

Bergveranstalter
erlebnisberg

Thomas Pfenninger
eidg. dipl. Bergführer
Hinwilerstrasse 5
CH-8635 Dürnten

T +41 55 653 11 40
Kontakt per E-Mail

Balken Individuelle Planung
  Planen Sie Ihre eigene Tour - einfach - direkt - persönlich
Balken Tourentermin
  Individuell vereinbaren
  2 Tagesbergtour
Balken Anforderungen
  Kondition
Sehr gute Kondition Info Kondition
  Anforderungen Techn.anspruchsvoll Info Technik
Tourenprofil
  logo Hochalpin
  Bekanntheitsgrad Bekannt
Balken Tourenregion
  Val de Zinal (Wallis)
Balken Organisations-Info
  Unterkunft
  Unterkunft Fridolinshütte Mountethütte SAC
  Treffpunkt / Anreise
  Ca. 17.00 Mountethütte SAC
  Rückreise
  Ca. 18.00 ab Zinal
  Gruppengrösse
  2 Gäste
  Ausrüstung >>
  Mietmaterial Info Privattarif
Balken Leistungen / Preis
  Im Preis enthalten sind die
kompetente Führung durch Thomas Pfenninger, dipl. Ski- und Bergführer, Übernachtung in der Mountethütte SAC, HP und Tourentee
Nicht enthalten sind:
Reisekosten, Getränke in der Hütte, ev. Mietmaterial
  Preis (bei 2 Personen): Info Gruppentarif
CHF 890.00/Person
(Nicht-SAC Mitglieder CHF 10.00 Zuschlag / Person)
  Privattarif: Info Privattarif
auf Anfrage
Balken Optionen/Tipps
  Lassen Sie die Tour ausklingen und übernachten Sie nochmals in der Mountethütte, gelegen auf einem prächtigen Plateau, umgeben von vielen Viertausendern.
Balken Weitere Angaben
  Planen Sie vor dieser Tour unbedingt etwas Zeit ein um sich bei leichten sportlichen Aktivitäten zu akklimatisieren. Oder kommen Sie mit uns auf einer der Hochtouren-Wochen in den Unterwalliser Alpen
Balken Haben Sie Fragen?
  Kontaktieren Sie uns...

Zinalrothorn - Viertausender-Hochtour

Kühnes Horn in den Walliser Alpen zwischen der Dent Blanche und dem Weisshorn

Unter den grossen Bergen in Zermatt und Zinal ist das Zinalrothorn einer der beliebtesten. Die Gneisfelsen sind von guter Qualität, was jeden Bergsteiger erfreut, jedoch nicht so rot wie der Name vermuten lässt. Alles in allem bietet das Rothorn eine klassische und abgerundete Hochtour mit vielen Facetten von Schnee, Eis und Fels.

Programm
1. Tag
Mountethütte (2886 m)
Der Hüttenanstieg zur Mountethütte ist streckenmässig ziemlich lang. Lässt man das anfängliche Flachstück erst einmal hinter sich, wird die Umgebung auch wilder. Rauschende Bäche, Steilflanken, Felsbänder, Geröllcouloirs und weitere alpine Eigenheiten, begegnen uns auf dem Anstieg. Schon bald wird der Blick frei in die atemberaubende Hochgebirgswelt mit klingenden Namen wie Obergabelhorn, Dent Blanche, Grand Cornier und natürlich das Zinalrothorn. Auf der Hüttenterrasse können Sie sich von der Wanderung bestens erholen.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1200 Hm
Linie
2. Tag Zinalrothorn (4221 m)
In den frühesten Morgenstunden folgen wir erst einem guten Fussweg über eine Seitenmoräne und betreten dann den Gletscher. Parallel zum Blanc-Grat steigen wir hoch und erreichen diesen schliesslich auf gut 3700 m. Es folgt ein steiler Schnee- oder Firngrat bis zu der markanten Schulter namens Epaule (4017 m). Hier beginnt der markante Felsgrat welcher einige Türme aufweist. Die meisten werden überstiegen und bieten genussvolle leichte Kletterei. Eine Passage wird rittlings oder hangelnd passiert. Ja, ganz eindrücklich präsentiert sich das Rothorn hier. Nach einem letzten 40 m hohen Turm erreichen wir den Gipfel in zunehmend leichterem Gelände. Eine fantastische Aussicht erwartet uns. Abgestiegen wir auf derselben Route und am frühen Nachmittag sind wir in der Hütte zurück, von wo wir nochmals hochblicken zum Zinalrothorn.
Ca. 5.5 Std. Aufstieg, 1250 Hm, Abstieg zur Hütte ca. 4 Std.

Schlagwörter zu der Hochtour
lange Bergtour, Blockgrat, Kletterschwierigkeiten bis 3. Grad, Firngrat, ausgesetzt, schöner Gneisfels, Gletscher, Schnee, gehen mit Steigeisen, Eispickel, Seilschaft, Gletscherspalten, Aufbruch in den frühesten Morgenstunden, Geröll, grandiose Rundsicht, klassiche Hochtour


Gucken Sie rein

Alpine Hochtour Zinalrothorn Alpine Hochtour Zinalrothorn Alpine Hochtour Zinalrothorn Alpine Hochtour Zinalrothorn


Und da wäre noch…

In 4000 Metern Höhe ist die Luft dünn. Eine solche Hochtour direkt vom Mittelland aus anzugehen mit Anreise etc. ist oft sehr stressig. Lassen Sie sich daher genügend Zeit vor der Tour. Reisen Sie frühzeitig an, unternehmen Sie doch noch eine Bergwanderung in dieser schönen Region. So sind Sie bestimmt besser vorbereitet für die Bergtour zum Zinalrothorn.


Das könnte Sie auch interessieren:
Vrenelisgärtli Guppengrat - der elegante Südaufstieg
Bächistock - Vrenelis Nachbar und höchster Gipfel des Glärnisch
Clariden und Schärhorn - Hochtourenweekend über dem Klausenpass
Tödi - der Traumberg
Mürtschenstock-Überschreitung
Hochtourenwoche im Grand Combin-Gebiet
Hochgebirgs-Rundtour im südlichen Unterwallis
Piz Palü - der schönste Schnee- und Eisberg


Fragen? Mailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft: Telefon +41 55 653 11 40