Skitouren, Bergfhrer, Graubnden

Skitouren-Woche Surselva
QUICK-Links
 

Tourenkalender
 

Tagestouren
 

Skitouren
 

Schneeschuhtour
 

Berg-/Hochtouren
 

Glarner-Touren
 

Ideal für Gruppen
 

Gutscheine
 

Weitere Themen
 


Über erlebnisberg
 

Weiteres
 

Interesse?
  Melden Sie sich bei uns:

Bergveranstalter
erlebnisberg

Thomas Pfenninger
eidg. dipl. Bergführer
Hinwilerstrasse 5
CH-8635 Dürnten

T +41 55 653 11 40
Kontakt per E-Mail

Balken Individuelle Planung
  Planen Sie Ihre eigene Tour - einfach - direkt - persönlich
Balken Tourentermin
  Individuell vereinbaren
  1 - 7 Tagesskitouren
Balken Anforderungen
  Kondition
Gute Kondition Info Kondition
  Anforderungen Technisch mittel Info Technik
Tourenprofil
  logo Alpin
  Bekanntheitsgrad Mässig bekannt
Balken Tourenregion
  Surselva
Balken Organisations-Info
  Unterkunft
  Unterkunft selber organisiseren Selber organisieren
  Treffpunkt / Anreise
  In Disentis (nach. Absprache)
  Rückreise
  Jeweils ca. 16.00 Raum Disentis
  Gruppengrösse
  4 bis 8 Gäste
  Ausrüstung >>
  Mietmaterial Info Privattarif
Balken Leistungen / Preis
  Im Preis enthalten ist die
kompetente Führung durch Thomas Pfenninger, dipl. Ski- und Bergführer
Nicht enthalten sind die Reisekosten, Bergbahnkosten
  Preis (ab 4 Personen): Info Gruppentarif
CHF 160.00/Person und Tag
  Privattarif: Info Privattarif
auf Anfrage
Balken Optionen/Tipps
  Gönnen Sie sich einige Tage Urlaub in diesem fantastischen Gebiet. Die Ausgangspunkte lassen sich oft auch bequem mit der Bahn erreichen. Es gibt viele gute Hotels in der Region. Fragen Sie uns, wenn Sie einen Tipp möchten.
Balken Weitere Angaben
  Teilnehmer, welche mit den ÖV anreisen, werden wir jeweils bei den Hotels abholen und wieder zurück bringen.
Balken Haben Sie Fragen?
  Kontaktieren Sie uns...

Skitouren-Safari Surselva

Top Ski-Shots im Bündner Oberland


Mehr Skitouren mit weniger Aufwand
Viel Abwechslung ist angesagt in der Surselva. Nordhang, Südhang, Westcouloir oder Ostabfahrt gefällig? Die Skitouren-Möglichkeiten sind hier vom Feinsten. Man findet immer was, selbst bei ungünstigen Verhältnissen. Es lohnt sich für Sie dieser Gegend so oder so einen Besuch abzustatten. Dank Seilbahn und Liften können auch ganz tolle Freeride-Abenteuer erlebt werden, kurze Aufstiege, lange Abfahrten. Jedoch fehlen die ruhigen, etwas abgelegenen Skitouren nicht. Manchmal befinden sie sich sogar nahe an bekannten Gipfeln. Spüren Sie es? Es gibt viel zu tun.

Mögliche Tourenziele
Piz Pazzola (2580 m) - der Sanftmütige
Achtung! Nicht zu verwechseln mit dem sehr bekannten Pazolastock beim Oberalppass. Wir starten unsere Skitour nahe von Curaglia an der Lukmanierstrasse. Nachdem wir die Waldgrenze passiert haben, weitet sich das Gelände und der Blick wird frei auf das Tal und die Bergspitzen der Surselva. Der hübsche Aufstieg wir nur einmal kurz von einer felsigen Passage unterbrochen, welche sich jedoch mit einigen Spitzkehren überwinden lässt. Die Abfahrt durch ein namenloses, welliges Tal rundet diese Skitour zu einem wirklich lohnenden Erlebnis ab. Ca. 5 Std. Aufstieg, 1300 Hm
Linie
Chrüzlistock (2717 m) - der Turm
Nur wenige Skitouren gibt es, die sich mit einer so gleichmässigen Hangneigung auszeichnen. Wenigstens gilt das für die ersten drei Stunden des Aufstieges. Nach Umgehung eines Felsbandes erreicht man eine Fläche, an dessen Ende unser Gipfel fast turmähnlich aus dem Boden schiesst. Da kommt man wirklich hoch? Ja, aber die letzten Meter sind exponiert und beinhalten einige leichte Kraxelstellen, die Sie am Seil des Bergführers jedoch bestens bewältigen. Die tolle Aussicht und eine Menge Luft unter Ihren Füssen wird Sie begeistern.
Ca. 4 Std. Aufstieg, 1200 Hm
Linie
Piz Badus (2928 m) - der Verborgene
Trotz seiner beachtlichen Grösse, liegt der Badus ziemlich versteckt zwischen dem Unteralptal, auf der Urnerseite und dem Val Maighels. Um den Gipfel zu erreichen, der im Romanischen Six Madun heisst, gibt es verschieden Routen. Wir wählen die attraktive Ostseite für den Aufstieg wie auch für die Abfahrt, Je nach Zeit, Wetter, Lust und Laune machen wir noch einen kurzen Abstecher zur Maighelshütte und fahren von da aus ab nach Tschamut.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1300 Hm

Linie
Oberalpstock (3327 m) - der Eisige
Mittels Seilbahn- und Skilifthilfe gelangen wir von Disentis aus bequem auf eine Höhe von 2800 Metern. Nun gilt es zuerst den Piz Ault resp. dessen Grat zu überqueren und schon befinden Sie sich auf dem Brunnifirn, ein Gletscher der die ganze Ostseite des Oberalpstockes bedeckt. Zu dieser Zeit dürften sich unter unseren Skis noch meterweise Schnee befinden. Auf diesem steigen wir nun an, gewinnen bald an Höhe und ehe wir uns versehen, haben wir das Skidepot, knapp hundert Meter unter dem Gipfel, erreicht. Über den Grat, der keine besonderen Schwierigkeiten aufweist, sind wir bald ganz oben. Kurzer Aufstieg - lange Abfahrt. Über die steilen und grossen Hänge der oberen Stremlücke fahren wir ab, juhuui und das ganze Val Strem hinaus bis nach Sedrun.
Ca. 3 Std. Aufstieg, 700 Hm, Abfahrt 2000 Hm
Linie
Piz Dado (2699 m) - der Äussere
Für diese Skitour fahren wir ins sonnig gelegene Bergdorf Brigels. . Der südausgerichtete Hang überrascht uns zu Beginn mit einem schönen Waldstück, dann folgen abgeschirmte Lichtungen und je höher man kommt desto offener wird die Umgebung. Kurve um Kurve geht es aufwärts, hinein ins ruhige Val Dado, an dessen Ende der Gipfelhang auf uns wartet. Hier zeigt der Berg sein zweites Gesicht. War es bis dahin eher gleichmässig und leicht, wird es hier nun richtig stotzig. Es ist sogar möglich, dass wir für ein kurzes Stück die Skis tragen müssen. Der Gipfelbereich und auch der Grat zu diesem sind echt luftig. Bei einigen Spitzkehren auf der Gratkante, können Sie unter den Skispitzen viel leeren Raum erkennen. Auf die tolle Skiabfahrt zurück nach Brigels im Sulzschnee können Sie sich schon jetzt freuen.
Ca. 4.5 Std. Aufstieg, 1300 Hm
Linie
Muraun pign (2523 m) - der Abweisende
Vom Tal aus sieht der Berg nicht wirklich wie ein Skiberg aus. Eine massige, breite und dunkle Felswand präsentiert er uns. Um das Geheimnis zu lüften und um in den Kern vorzudringen, muss man erst einige Kilometer ins Val Sumvitg fellnen. Da sehen Sie schnell, dass sich hinter der abweisenden Fassade eine sehr lohnende Skitourenwelt verbirgt. Nach verträumten Waldlichtungen folgen weite, nur mässig steile Hänge, Kuppen und einige Gräben bis unser Tagesziel erreicht ist. Für die Abfahrt hat es genügend Platz, dass jeder seine Spuren in den jungfräulichen Schnee zaubern kann.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1600 Hm
Linie
Piz Giuv (3096 m) - der Herausfordernde
Das Val Guiv, durch das der Aufstieg führt wird gegen oben zunehmend steiler. Passagen bis knapp unter 40 Grad Hangneigung sind im obersten Teil zu bewältigen. Dank der frühen Sonneneinstrahlung können wir auf etwas aufgeweichten Schnee hoffen, was uns das gehen nicht nur erleichtert sondern es gleich ins Gegenteil umkehren kann - zum Genuss. Hoch oben in Gipfelnähe lassen wir dann die Skier zurück und steigen über den herrlichen felsdurchsetzten Grat auf zum aussichtsreichen Gipfel. Freuen Sie sich an dem tollen Panorma und auch an der bevorstehenden Abfahrt. Sie gehört zum Feinsten, was Skitouren in der Umgebung zu bieten haben.
Ca. 5.5 Std. Aufstieg, 1700 Hm


Schlagwörter zu den Skitouren
grosse Auswahl, alle Hanglagen, vom Tal aus, leicht erreichbare Ausgangspunkte, Täler, offene Hänge, schöne Gipfel, Gletscher, Skitouren-Kombinationen, Freeriden, Skitour mit Bahnhilfe, Gegenaufstiege, Abfahrtsvarianten, Rundtour, Südeinfluss, unbekannte Aufstiege, Überschreitungen, Couloirs, grossartige Umgebung


Gucken Sie rein

Skitouren Surselva Skitouren Surselva Skitouren Surselva Skitouren Surselva


Und da wäre noch…

Selbst wer kein Wintersport betreibt, dürfte diese Region gefallen. Es wirkt alles so bergig und bodenständig. Und wenn man noch das Rätoromanische hört, weiss man: Wir sind im Urlaub. Trotz der guten Erreichbarkeit auf Schiene und Strasse, hat die Gegend bis anhin ihren Ursprung bewahrt. Die verschiedenen Gebirgszüge, sei es auf der Nord- oder Südseite, sind wie gemacht für Skitouren-Erlebnisse aller Art. Wettermässig befindet sich das Gebiet zwischen Stuhl und Bänken. Von den niederschlagsreichen Nordstaulagen kann es durch die Nähe von frischen Schneefällen profitieren, was uns natürlich speziell freut. Andererseits spürt man oft auch das Alpensüd-Seite-Wetter mit vielen trockenen und sonnigen Phasen.


Das könnte Sie auch interessieren:
Skitourenwoche im Puschlav
Saftig und Knackig - Skitouren rund um Bergün
Vier Sterne**** Skitouren-Tage im Schächental
Skitouren-Weekend Glarnerland
Traumberg Tödi - hochalpiner Skigenuss
Plaisir Frühlingsskitouren im Val d'Hérens
Skitouren-Spezialitäten im Avers


Fragen? Mailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft: Telefon +41 55 653 11 40

Alles klar?