Skitourenwoche, Skitouren, Bergfhrer, Puschlav

Skitourenwoche Puschlav
QUICK-Links
 

Tourenkalender
 

Tagestouren
 

Skitouren
 

Schneeschuhtour
 

Berg-/Hochtouren
 

Glarner-Touren
 

Ideal für Gruppen
 

Gutscheine
 

Weitere Themen
 


Über erlebnisberg
 

Weiteres
 

Interesse?
  Melden Sie sich bei uns:

Bergveranstalter
erlebnisberg

Thomas Pfenninger
eidg. dipl. Bergführer
Hinwilerstrasse 5
CH-8635 Dürnten

T +41 55 653 11 40
Kontakt per E-Mail

Balken Individuelle Planung
  Planen Sie Ihre eigene Tour - einfach - direkt - persönlich
Balken Tourentermin
  Individuell vereinbaren
  6 tägige Tourenwoche
Balken Anforderungen
  Kondition
Grund-Kondition Info Kondition
  Anforderungen Technisch einfach Info Technik
Tourenprofil
  logo Alpin
  Bekanntheitsgrad Eher unbekannt
Balken Tourenregion
  Puschlav
Balken Organisations-Info
  Unterkunft
  Hotel im Angebot enthalten *** Hotel Suisse
  Treffpunkt / Anreise
  Berninapass, 12.00
  Rückreise
  Ca. 13.00 ab Berninapass
  Gruppengrösse
  4 bis 10 Gäste
  Ausrüstung >>
  Mietmaterial Info Privattarif
Balken Leistungen / Preis
  Im Preis enthalten sind die
kompetente Führung durch Thomas Pfenninger, dipl. Ski- und Bergführer, Übernachtung im Doppelzimmer, im komfortablen Hotel Suisse (Poschiavo), Halbpension (Abendessen und Frühstück), Tourentee, Welcome-Aperitif, GuestCard (z. B. Gratis Bahnfahren in der Region)
Nicht enthalten sind:
Reisekosten, Getränke zum Abendessen
  Preis (ab 4 Personen): Info Gruppentarif
CHF 1640.00/Person
Aufpreis Einzelzimmer CHF 120.00 / Person
  Privattarif: Info Privattarif
auf Anfrage
Balken Optionen/Tipps
  Poschiavo, der stilvolle Ort im Herzen des Puschlavs, bietet Ihnen viel Sehenswertes. Nach einer Skitour können Sie sich gut zu Fuss auf die Socken machen um das Eine oder Andere zu entdecken. Das fällt umso leichter, da unser Hotel sich im Zentrum, an bester Lage im Dorf befindet.
Balken Weitere Angaben
  Falls Sie eine Mitfahrgelegenheit nach Poschiavo suchen, melden Sie sich bei uns.
Balken Haben Sie Fragen?
  Kontaktieren Sie uns...

Skitourenwoche im Puschlav - das Skitouren-Neuland

Charmantes Bündner Südtal


Skitouren-Erlebnisse zwischen Weinkeller und Hochgebirge
Wenn Sie vom Berninapass ins Puschlav hinabtauchen, sei es mit dem Zug oder auf der Strasse, merken Sie bald, dass dieses Tal etwas besonderes ausstrahlt. Was ist es nur? Hoffen wir, dies während dieser Woche herauszufinden. Die Region gehört nicht zu den klassischen Skitourendestinationen, dafür ist es wohl zu abgelegen und die Berge haben eher unbekannte Namen. Das soll aber nicht heissen, dass es hier keine schönen Skitouren zu finden gibt - im Gegenteil. Wer sich gerne in einer Gegend bewegt, wo sich Ruhe und Abgeschiedenheit die Hand reichen, wo es dadurch viel zu entdecken und zu erleben gibt, dürfte hier auf seine Kosten kommen. Und warum nicht mal nach einer Tour einen Weinkeller besuchen? Probieren Sie es aus und lassen Sie sich vom Puschlaver-Charme verführen.

Mögliche Tourenziele
Einlauftour über dem Val Laguné
Den Anreisetag nützen wir aus, um zwischen Berninapass und dem Val Laguné eine kleine Einlauf-Skitour zu unternehmen, bevor wir nach Poschiavo fahren. Die namenlose Kuppe über dem Tal, bietet uns einen schönen Einblick in die Gegend, sei es von der Aussicht, aber auch von den Verhältnissen her. Ca. 2 Std. Aufstieg, 500 Hm
Linie
Curnasel (2809 m) - die Wundertüte
Markant thront der Gipfel über Poschiavo. Die Rhätische Bahn bringt uns bequem hoch zur Alp Grüm auf über 2000 Metern. Aussteigen bitte. Nach einer kurzen Abfahrt zum Lagh da Palü steigen wir auf der Nordseite auf durch ein kleines Tal, das mit einigen wenigen Aufschwüngen bestückt ist. Bald ist der Gipfel erreicht. Staunen Sie über den imposanten Tiefblick ins Puschlav. Sollten die Verhältnisse es zulassen, kann die ganze Südseite abgefahren werden, im Idealfall bis nach Poschiavo (1800 Höhenmeter) oder dann nach Cavaglia, von wo aus wir wieder mit dem Zug nach Poschiavo zurückfahren.
Ca. 3 Std. Aufstieg, 900 Hm
Linie
Corn da Mürasciola (2793 m) - Val di Camp von oben
Ein Abstecher ins Val di Camp gehört während eines Aufentahltes im Puschlav einfach dazu. Von der Passstrasse laufen wir erst eine gute Stunde eher flach ins Tal hinein, bis zum Rifugio Saoseo, der idyllisch gelegen SAC Hütte. Nun wenden wir uns nach links und ziehen unsere Spuren durch lichten Wald aufwärts. Die Geländeneigung ist stets unter 30 Grad und verspricht einen angenehmen Aufstieg. Das ändert jedoch am Schlusshang, der nun steiler aufschwingt und wo die eine oder andere Spitzkehre erforderlich wird, um kurz danach den hübschen Gipfel zu betreten. Tolle Aussicht ins Val di Camp, aber auch ins Oberengadiner Hochgebirge, wie Piz Palü, Piz Cambrena, Bellavista, Piz Zupo und mehr.
Ca. 4.5 Std. Aufstieg, 1200 Hm
Linie
Motta Rossa (2563 m) - die Hausskitour
Lassen Sie sich vom harmlosen Namen nicht blenden. Es ist während dieser Skitourenwoche die längste Unternehmung, die wir angehen. Keine Sorge, Sie haben doch schon einige Höhenmeter in den Beinen und sind dadurch in der Lage den Aufstieg zu bewältigen. Direkt von Poschiavo führt die Route hoch, oft durch Wald oder Waldlichtungen. Ab und zu sind wir auf eingeschneiten Forststrassen unterwegs. Aber auch das hat ein Ende. Über der Waldgrenze, die hier auf 2100 Metern liegt, erwartet uns weites, offenes Gelände. Der Buckel in der Mitte, der dem wuchtigen Piz Varuna vorgelagert ist, erreichen wir bald und geniessen eine wohlverdiente Gipfelrast.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1500 Hm
Linie
Corno Campascio (2808 m) - Grenzgang mit Genuss
Das Waldstück über Selva, einem kleinen Weiler, wo die heutige Skitour ihren Anfang nimmt, bringen wir auf einem Forstweg hinter uns. Das ist nicht ganz elegant, aber bequemer, als durchs Unterholz zu spuren. Vor einer Felswand schlängeln wir uns im unübersichtlichen Terrain weiter hoch und gelangen in ein einsames Tal, an dessen oberen Ende der Pass d'Ur liegt, welcher die Landesgrenze markiert. Direkt auf dieser und etwas westlich davon weiter aufwärts in schöner Umgebung zum höchsten Punkt. Für die Abfahrt folgen wir ungefähr unserer Aufstiegsroute zurück nach Selva.
Ca. 4.5 Std. Aufstieg, 1300 Hm
Linie
Sassal Mason (3032 m) - die kleine Hochtour
Auch an unserem letzten Tag unternehmen wir nochmals eine tolle Skitour. Dafür stoppen wir auf dem Berninapass. Vor uns liegen die breiten Nordhänge des Sassal Masons. Er gliedert sich als östlichster Punkt an die Hochtourenregion rund um den bekannten Piz Palü und Konsorte. Von diesen werden wir unterwegs jedoch nichts zu sehen bekommen, da weitere und höhere Gipfel die Sicht versperren. Halb so schlimm. Freuen wir uns am Pulverschnee, der schönen Umgebung und blicken vom Gipfel noch ein letztes Mal hinunter ins Puschlav und seine umliegenden Berge, von denen wir nun einige kennen gelernt haben.
Ca. 3 Std. Aufstieg, 800 Hm


Schlagwörter zu den Skitouren
unbekannte Skitourenregion, südliches Ambiente, Wald, verschiedene Täler, Berninabahn, verschiedene Ausgangsorte, Abfahrtsvarianten, Unterkunft im Hotel, Valposchiavo, Talabfahrten, kurze bis mittellange Aufstiege, technisch einfach, viel Abwechslung


Gucken Sie rein

Skitouren Puschlav Skitouren Puschlav Skitouren Puschlav Skitouren Puschlav


Und da wäre noch…

Vom Hauptort Poschiavo im Puschlav, wo wir untergebracht sind, unternehmen wir tageweise Skitouren in der Region. Zu dieser Jahreszeit dürfte es noch bis in die tieferen Tallagen eine Schneedecke haben und uns die eine oder andere Abfahrt bis weit hinunter ermöglichen. Mit der bekannten Berninabahn, können einige Ausgangspunkte bequem erreicht werden. Als Hotelgäste im Puschlav sind die Fahrten bis zum Berninpass sogar gratis.


Das könnte Sie auch interessieren:
Schnupper-Skitour
Skitouren-Weekend Glarnerland
Pulverschnee gut über dem Walensee
Vier Sterne**** Skitouren-Tage im Schächental
Zürcher Hausskitouren
Tösstaler Haute Route
Plaisir Frühlingsskitouren im Val d'Hérens
Skitour Märenegg


Fragen? Mailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft: Telefon +41 55 653 11 40

Alles klar?