Skitourenwoche Obergoms mit Bergfhrer, Wallis

Skitouren im Obergoms
QUICK-Links
 

Tourenkalender
 

Tagestouren
 

Skitouren
 

Schneeschuhtour
 

Berg-/Hochtouren
 

Glarner-Touren
 

Ideal für Gruppen
 

Gutscheine
 

Weitere Themen
 


Über erlebnisberg
 

Weiteres
 

Interesse?
  Melden Sie sich bei uns:

Bergveranstalter
erlebnisberg

Thomas Pfenninger
eidg. dipl. Bergführer
Hinwilerstrasse 5
CH-8635 Dürnten

T +41 55 653 11 40
Kontakt per E-Mail

Balken Individuelle Planung
  Planen Sie Ihre eigene Tour - einfach - direkt - persönlich
Balken Tourentermin
  1. bis 4. Februar 2019
  1 - 4 Tagesskitouren
Balken Anforderungen
  Kondition
Gute Kondition Info Kondition
  Anforderungen Technisch mittel Info Technik
Tourenprofil
  logo Alpin
  Bekanntheitsgrad Eher unbekannt
Balken Tourenregion
  Obergoms
Balken Organisations-Info
  Unterkunft
  Unterkunft selber organisiseren Selber organisieren
  Treffpunkt / Anreise
  Im Obergoms (nach. Absprache)
  Rückreise
  Jeweils ca. 16.00 Obergoms
  Gruppengrösse
  4 bis 8 Gäste
  Ausrüstung >>
  Mietmaterial Info Privattarif
Balken Leistungen / Preis
  Im Preis enthalten ist die
kompetente Führung durch Thomas Pfenninger, dipl. Ski- und Bergführer
Nicht enthalten sind die Reisekosten, Bahnkosten
  Preis (ab 4 Personen): Info Gruppentarif
CHF 160.00/Person und Tag
  Privattarif: Info Privattarif
auf Anfrage
  Anmelden
Balken Optionen/Tipps
  Wer eine ruhige Gegend mit wunderschönen Skitourenmöglichkeiten sucht wird hier bestimmt fündig. Kommen Sie mindestens zwei oder mehr Tage ins Gebiet, damit Sie es richtig geniessen können. Für die Übernachtung gibt es Hotels in allen Klassen und Grössen. Eine Übersicht finden Sie hier...
Balken Weitere Angaben
  Das Goms erreicht man leicht und bequem durch den Furkatunnel, sei es mit ÖV oder mit Privatfahrzeugen.
Balken Haben Sie Fragen?
  Kontaktieren Sie uns...

Skitouren-Schätze im Obergoms

Auf winterlicher Entdeckungsreise


Die Schatzsuche ist eröffnet
Glücklicherweise müssen Sie nicht die verschiedenen Touren-Schätze finden. Überlassen Sie das getrost dem Bergführer Thomas, der sich hier bestens auskennt und weiss wo die echten Perlen zu finden sind. Meist präsentiert sich die Region in einem tief winterlichen Kleid. Die Skitouren im überschaubaren Obergoms bieten eine bunte Mischung aus Gipfeln, Graten, Täler, teilweise unübersichtlichem Gelände und vielen überraschenden Plätzen. Die Gipfel haben keine klingenden Namen, was uns aber ganz recht ist. Wir möchten einfach lässige Skitouren erleben. Und das ist hier im Goms garantiert.

Mögliche Tourenziele
Teltschehorn (2744 m) - Gomer Spezialität
Damit Sie gleich am ersten Tag auf den Geschmack kommen. Die nordseitig ausgerichtete Skitour bietet viel Abwechslung und gute Einblicke dafür, was die Touren im Obergoms ausmachen. Einzig was hier fehlt, doch dafür sind wir eigentlich dankbar, ist eine ruppige Waldpassage. Diese warten auf den weiteren Skitouren auf uns. Wir folgen einem gleichmässig aufsteigenden Tal, das umrahmt wird von runden Gratrücken. Ab 2500 m wenden wir uns Richtung Westen und peilen den heutigen Gipfel an, der wie eine Warze zum Himmel sticht. Ca. 4 Std. Aufstieg, 1400 Hm
Linie
Sädelhorn (2795 m) - elegante Gratüberschreitung
Nach dem Zustieg durch Wald, Lichtungen und einige Hänge erreichen wir eine Alphütte oberhalb der Waldgrenze. Der auffällige breite Grat, der sich Richtung Süden zieht, ist schnell erreicht. Elegant schwingt er sich hoch und ist eigentlich nicht sehr steil, bietet uns aber schönste Tief- und Rundblicke. Wir folgen diesem bis zum Gipfel, der sich in der Nähe des bekannten Blinnenhorns befindet. Für die Abfahrt wählen wir die offenen Nordhänge und hoffen, wie immer, auf stiebenden Pulverschnee. Ca. 5 Std. Aufstieg, 1500 Hm
Linie
Blashorn (2779 m) - Gomer Skitourenfeeling
Das Blashorn gehört zu den anspruchsvolleren Skitouren dieser Woche. Zwar zeigt sich das Gelände von Beginn weg skitourenfreundlich, nämlich gleichmässig ansteigend mit wenigen Hindernissen. Im oberen Bereich wird es jedoch unübersichtlich mit Felsabsätzen, engen Mulden, kleinen Plateaus und zum höchsten Punkt schwingt sich letztlich ein felsdurchsetzter Grat auf, den wir begehen. Eine fantastische Aussicht belohnt uns auf diesem luftigen Gipfel sowie die Vorfreude auf eine lange Abfahrt.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1450 Hm
Linie
Brudelhorn (2791 m) - vom Schatten ins Licht
Heute kommen wir in den Genuss von schönem jedoch auch etwas stotzigem Wald, beim Aufstieg wie auch bei der Skiabfahrt. Die ersten 500 Höhenmeter beschäftigt er uns, bevor sich das Gelände öffnet. Durch herrliches Skitourengebiet steigen wir weiter an, vor uns stets das heutige Gipfelziel im Auge. Die letzten Meter schwingen dann steiler auf und führen über einen kurzen Grat zum Brudelhorn.
Ca.4.5 Std. Aufstieg, 1450 Hm
Linie
Ritzihorn (2891 m) - Gomer Sonnenschein
Für heute wählen wir für einmal eine südausgerichtete Skitour. Damit verbunden ist aber auch ein sehr frühzeitiger Aufbruch im Tal. Einmal mehr ist zuerst ein längeres Waldstück zu begehen, durch welches jedoch eine Forststrasse hochführt. Thomas kennt glücklicherweise noch einige Abkürzungen, damit wir nicht allzu lange dem flachen Trassee folgen müssen. Danach tut sich eine super schöne Skitourenwelt auf, weite offene Hänge, hunderte von Höhenmetern hoch, mässig geneigt bis in die Gipfelregion. Da denkt man bereits an die geniale Abfahrt durch den Sulzschnee. Doch bevor es soweit ist, gibt es in der letzten halben Stunde noch einige ruppige Passagen zu überwinden, bevor wir den höchsten Punkt dieses unbekannten Berges betreten dürfen. Gratulation!
Ca. 5.5 Std. Aufstieg, 1550 Hm


Schlagwörter zu den Skitouren
dicke Schneedecke, Waldlichtungen, unbekannte Tourenziele, ruppige Passagen, Gratrücken, Rundtour, Nord- und Südhänge, Täler, vom Tal aus, hübsche Gipfel, Varianten-Abfahrten, guppiertes Gelände, Passstrasse, ruhige Umgebung, kurze Anfahrtswege, überraschend


Gucken Sie rein

Skitouren Obergoms Skitouren Obergoms Skitouren Obergoms Skitouren Obergoms


Und da wäre noch…

Bekannt vor allem durch das Langlaufen, es gibt da Loipen ohne Ende, hat das Goms einen gewissen Namen. Bekannt ist es auch für die Schneesicherheit, nicht aber als klassisches Ski-Tourengebiet. Es gibt Tage, da fallen gefühlte Metermengen vom Himmel. Gut für uns. Die Start-Sequenzen vieler Skitouren führen durch Wald und so hat man nichts gegen eine dicke Schneedecke unter den Skis, auch wenn es ab und zu etwas zu wühlen gibt. Einige der Skitouren outen sich auf den ersten Blick nicht als solche, umso spannender wird es, wenn wir immer wieder von Neuem mit überraschenden Eindrücken belohnt werden.


Das könnte Sie auch interessieren:
8000er Skihochtour im Unterwallis
Saftig und Knackig - Skitouren rund um Bergün
Skitouren-Safari Surselva
Plaisir Frühlingsskitouren im Val d'Hérens
Skitouren-Karussell Simplon
Inside-Passage zwischen Grand Combin und Gr. St-Bernard
Traumberg Tödi - hochalpiner Skigenuss


Fragen? Mailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft: Telefon +41 55 653 11 40

Alles klar?