Mit Bergfhrer auf den Clariden und das Schärhorn

Clariden und Schärhorn
QUICK-Links
 

Tourenkalender
 

Tagestouren
 

Skitouren
 

Schneeschuhtour
 

Berg-/Hochtouren
 

Glarner-Touren
 

Ideal für Gruppen
 

Gutscheine
 

Weitere Themen
 


Über erlebnisberg
 

Weiteres
 

Interesse?
  Melden Sie sich bei uns:

Bergveranstalter
erlebnisberg

Thomas Pfenninger
eidg. dipl. Bergführer
Hinwilerstrasse 5
CH-8635 Dürnten

T +41 55 653 11 40
Kontakt per E-Mail

Balken Individuelle Planung
  Planen Sie Ihre eigene Tour - einfach - direkt - persönlich
Balken Tourentermin
  19. - 20. Juli 2019 (Fr/Sa)
  24. - 25. August 2019 (Sa/So)
  2 Tagesbergtour
Balken Anforderungen
  Kondition
Gute Kondition Info Kondition
  Anforderungen Techisch einfach Info Technik
Tourenprofil
  logo Alpin
  Bekanntheitsgrad Mässig bekannt
Balken Tourenregion
  Claridengebiet
Balken Organisations-Info
  Unterkunft
  Unterkunft Fridolinshütte Planurahütte SAC
  Treffpunkt / Anreise
  Klausenpass 07.00 Uhr
  Rückreise
  Ca. 14.00 ab Klausenpass
  Gruppengrösse
  4 bis 8 Gäste
  Ausrüstung >>
  Mietmaterial Info Privattarif
Balken Leistungen / Preis
  Im Preis enthalten sind die
kompetente Führung durch Thomas Pfenninger, dipl. Ski- und Bergführer, Übernachtung in der Planurahuette SAC, HP und Tourentee
Nicht enthalten sind:
Reisekosten, Getränke in der Hütte, ev. Mietmaterial
  Preis (ab 4 Personen): Info Gruppentarif
CHF 490.00/Person
(Nicht-SAC Mitglieder CHF 10.00 Zuschlag / Person)
  Privattarif: Info Privattarif
auf Anfrage
  Anmelden
Balken Optionen/Tipps
  Als optimale Trainingstour für dieses Hochtourenweekend eignet sich das Vrenelisgärtli und/oder der Bächistock. Übrigens können Sie von den beiden Gipfeln den Clariden und das Schärhorn bestens sehen.
Balken Weitere Angaben
  Falls Sie kein Auto haben, kontaktieren Sie Thomas Pfenninger um die Anreise zu organisieren.
Balken Haben Sie Fragen?
  Kontaktieren Sie uns...

Vergletscherte Dreitausender im Doppelpack

Clariden und Schärhorn - Hochtouren-Weekend über dem Klausenpass


Von den Kuhweiden zu den glitzernden Gipfeln
Zwei markante, vergletscherte Gipfel welche sich erstaunlicherweise ziemlich leicht besteigen lassen. Trotzdem befindet man sich inmitten einer abgeschiedenen Hochgebirgswelt. Wer sich hierher verirrt wird belohnt mit einem unvergesslichen Bergerlebnis.

Programm
1. Tag
Clariden (3267m)
Die saftigen, grünen Wiesen lassen wir bald unter uns und wandern stetig höher bis zum legendären Iswändli. Ganz früher eine richtige Eiswand, ist diese heute nur noch ein geneigter Hang und mit Steigeisen leicht zu begehen. Bald erblicken wir den Gipfel des Clariden. Doch vorher überschreiten wir noch den Vorgipfel und kraxeln über den kurzen Felsgrat, der mit Ketten ausgerüstet ist, zum höchsten Punkt. Bei guter Fernsicht können Sie einige Viertausender der Berner und Walliser Alpen sehen. Nach einer zünftigen Gipfelrast, steigen wir auf Firn und Schnee zum Claridengletscher ab. Auf diesem und über den vergletscherten Claridenpass erreichen wir bald die, von mächtigen Gletschern umgebene, Planurahütte. Eine wahrlich schmucke Oase in dieser Hochgebirgswelt.
Ca. 5 Std. Aufstieg, 1300 Hm, Abstieg zur Planurahütte ca. 2 Std.
Linie
2. Tag Schärhorn (3294 m)
Der zweite Tag führt uns über den ausgedehnten Hüfigletscher an den Fuss des Schärhorns. Viel Geröll, einige Schnee- und Eispassagen erwarten uns noch, bevor wir den Gipfel betreten. Luftig und exponiert thront dieser hoch über den weiten Gletscherflächen. Auf derselben Route steigen wir zurück und umrunden die Chammlihoren. Nochmals sind einige Höhenmeter aufwärts zu bewältigen, bevor sich unsere Rundtour am Chammlijoch schliesst. Der Abstieg via Iswändli und der Bergwanderweg zurück zum Klausenpass kennen wir schon und so klingt die Tour allmählich aus.
Ca. 3 Std. Aufstieg, 500 Hm, Abstieg zum Klausenpass 4.5 Std.

Schlagwörter zu der Bergtour
Geröll, Felsgrat, abgesicherte Kletterstellen, spaltenreiche Gletscher, ausgedehnte Gletscherflächen, lohnende Gipfel, Bergwanderwege, Rundtour, Steigeisen laufen, in Seilschaft gehen, wunderschöne kleine SAC Hütte, neu umgebaut, sehr gutes Essen, sympathische Bewirtung, Gegenaufstieg, Gletscherschrund, hochalpin, technisch einfach


Gucken Sie rein

Clariden und Schärhorn Clariden und Schärhorn Clariden und Schärhorn Clariden und Schärhorn


Und da wäre noch…

Diese beiden Gipfel lassen sich elegant miteinander verbinden. Zwei moderate Tagesetappen von je ca. 7 Stunden sind lediglich zu bewältigen und das inmitten einer ruhigen Hochgebirgswelt. Den Clariden überschreiten wir elegant von West nach Ost, dabei sind einige abgesicherte Felsstufen zu überwinden. Aufs Schärhorn führt vom Gletscherand aus ein weit hinaufführender, gut begehbarer Trampelpfad. Auf die im Jahr 2012 umgebaute Planurahütte können Sie sich schon jetzt freuen. Es ist ein echtes Schmuckstück wo man sich einfach wohlfühlen muss.


Das könnte Sie auch interessieren:
Vrenelisgärtli - der sagenumwobene Berg
Bächistock - Vrenelis Nachbar und höchster Gipfel des Glärnisch
Tödi - der Traumberg
Gletschertrekking Clariden - entfliehen Sie der Sommerhitze
Leichte Hochtouren im Gauli - abseits des Rummels
Hochgebirgs-Rundtour im südlichen Unterwallis
Piz Sardona und Piz Segnas - UNESO Weltnaturerbe von oben
Piz Palü - der schönste Schnee- und Eisberg


Fragen? Mailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft: Telefon +41 55 653 11 40